Mmh, lecker! Tiefkühlpizza gesund, frisch und ratz fatz aus der Mikrowelle

Was definitiv zu einem richtigen Großstadt-Lifestyle dazu gehört, ist dass an manchen Tagen die Arbeitsbelastung einfach überhand nimmt. Eine Deadline folgt der nächsten, geschäftliche Berichte müssen korrigiert , Präsentation nachgebessert und Referate vorbereitet werden. Da kommt eine eine ordentliche Mittagspause schon einmal zu kurz und statt dessen wir lieber durchgearbeitet. Dann wenn sich der Hunger doch wieder meldet, man keine Lust oder Zeit zum Kochen hat, muss irgend etwas her, dass schnell zubereitet ist. Da reicht schon eine Tiefkühlpizza. Ein Ofen ist im Büro ja nicht zur Hand, also muss es halt die Mikrowelle richten. Eine Pizza für Zwischendurch aus der Mikrowelle ist auf jeden Fall eine einfache und schnelle Alternative zum Schweinebraten aus der Kantine oder zu den Butterbrezeln vom Bäcker. Und ja, tatsächlich ist eine Tiefkühlpizza gesund frisch und schnell zubereitet – meistens zumindest. Und: Eine Tiefkühlpizza aus der Mikrowelle schmeckt besser als ihr Ruf ist.

Das passende Gerät

Damit die Pizza in der Mikrowelle auch gelingt und so schön kross wird wie beim Italiener, braucht es aber schon das passende Mikrowellengerät. Am besten eins mit mehr zusätzlichen Funktionen als nur Garen und Auftauen. Es gibt viele gute Geräte auf dem Markt, die mit Qualität und etlichen Zusatzfunktionen wie Infrarotgrill, Dampfgarer oder Backofen überzeugen. Bei dieser großen Auswahl fällt die Kaufentscheidung für das richtige Mikrowellengerät nicht immer leicht. Finden kann man das passende Gerät über eine der Preis- und Leistungsvergleichsportale, wie zum Beispiel mikrowellen-tests.de. Dort kann man sich genau über die aktuellsten und besten Geräte informieren. Vor dem Kauf sollte man sich nochmals genau bewusst machen, was man mit der Mikrowelle alles zubereiten und in welchem Preisspektrum man suchen möchte.

Tiefkühlpizza gesund frisch und lecker in der Mikrowelle machen

Bei der Zubereitung einer Pizza in der Mikrowelle sollte man allerdings noch ein paar Dinge beachten, damit man den Snack für Zwischendurch zu einem echten Geschmackserlebnis machen kann.
Den Anfang macht natürlich ein gutes Mikrowellengerät, bevorzugt mit zusätzlichen Extrafunktionen für tiefgekühlte und halb gebackene Gerichte. Viele moderne Geräte verfügen aber auch über einen Doppelgrill. Dabei befinden sich zwei Grills in der Mikrowelle. Der ist unter dem Drehteller angebracht und der zweite im oberen Teil des Geräts. Wer so ein Elektrogeräte besitzt kann ohne Bedenken eine Tiefkühlpizza gesund frisch und wohlschmeckend für Zwischendurch in der Mikrowelle zubereiten, da sie durch die Grillfunktion von oben und von unten schön knusprig wird. Dann noch einen wohl temperierten Pozzi Wein dazu und einem leckeren Essen steht nichts mehr im Wege. Im Video sieht man, wie es aussieht, wenn am Ende alles geklappt hat. Guten Appetit…!


Wie findest du diesen Artikel? Bewerte:
Mmh, lecker! Tiefkühlpizza gesund, frisch und ratz fatz aus der Mikrowelle: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,67 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.