Hipster Mann, das ist ein Hipster

Wenn man heutzutage durch Großstädte wie z.B. Berlin läuft, dann begegnen einem häufiger Hipsters, also Hipster Männer und Hipster Damen. Beide haben zum Teil Gemeinsamkeiten, teilweise aber auch Unterschiede. Klischees gibt es viele. Typisch sind zum Beispiel die dicken Hornbrillen. Hipsters tragen aber auch coole Klamotten und vor allem bunte Klamotten, die sie in der Regel in Second Hand Läden kaufen. Generell sind die vielen verschiedenen Accessoires wichtig, wie etwa möglichst alberne Hüte und Mützen, Stoffe Jute Beutel und häufig auch Piercing Schmuck. Bei Hipsters ist auch die Hornbrille noch aktuell – ja echt: Bei dieser Lifestyle-Gruppe ist auch die Hornbrille noch aktuell!

Hipster Männer gibt es viele

Hipster Männer haben häufig ungepflegte bis gepflegt ungepflegte Bärte, bunte Klamotten und Fixi-Räder (hippe Fahrräder ohne Gangschaltung). Im Sommer tragen sie zum Baden am See gerne auch mal Hipster Badehosen. Die klassischen Hipster Badehosen sind dabei nicht als solche zum Baden geeignet, sondern hauptsächlich Design-Accessoire. Beim den Herren sind Hüte und Mützen sehr beliegt – gerne auch Sonnenbrillen im Dunkeln.

Hipster Damen ebenso

Die Frauenwelt der Hippen trägt gerne zur weiteren Feminisierung permanent Makeup, das möglichst auffällig ist. Überhaupt ist schrille Mode ziemlich angesagt. Ob für die Feminisierung Permanent Makeup wirklich gut ist, liegt sicherlich im Auge des Betrachters, aber Hipster Badehosen tragen Frauen natürlich eher weniger – wobei selbst das nicht ausgeschlossen ist. Aber letztlich gibt es für das weibliche Geschlecht auch den Hipster-Bikini.

Was die new hipster gemeinsam haben

Beide lesen in ihrer Freizeit am liebsten hippe Literatur, tragen coole Klamotten und überhaupt schrille Mode, Piercing Schmuck, bemalen nicht selten die Stoffe Jute Beutel und erfreuen sich ihres hippen Daseins. Wer das mit den new hipster jetzt immer noch nicht einordnen kann, der schaue am besten das Video oben.