Der nächste Schritt oder doch nicht?

Straße in Berlin

Ohne Partner durch die Großstadt – cool oder uncool?

Einer langjährigen Beziehung hinterherlaufen mag ja noch angehen, wenn er oder sie nicht kapiert, was ihr oder ihm da entgeht. Aber dem bzw. der Ex? Ich glaub, ich spinne! Da tut ihr Mädels sowas von selbstbewusst und emanzipiert und dann wird die Option „dem Ex nachlaufen“ ins Kalkül gezogen, also der nächste Schritt gewagt! Aber gehen wir’s einmal analytisch an! Der nächste Schritt ist zu fragen wer Schluss gemacht hat.

Option 1: Du hast ernsthaft Schluss gemacht

Wenn du es warst, der bzw. die gesagt hat, „es ist aus“, dann wirst du ja gute Gründe dafür gehabt haben, die immer noch gelten. Sag sie dir täglich vor! Mit dem Kerl bzw. dem Mädel war das nichts, nur leere Kilometer!

Option 2: Es war eine echt blöde Aktion

Wegen irgendwelcher Kinkerlitzchen hast du die Beziehung für beendet erklärt. Dann versteh ich den Typen bzw. das Mädel nicht, wenn er resprektive sie sich zurückzieht, denn so ein Theater brauchen wir echt nicht. Der nächste Schritt ist, dir zu überlegen, ob es wirklich allein deine Schuld ist, dass ihr auseinander seid und ob du dich ändern kannst. Dann, und nur dann sollst du – nicht ihm oder ihr nachlaufen – sondern eine Brücke bauen. Schick eine SMS bezüglich des Pullovers, Schirms usw., den er oder sie bei dir abholen soll. Im Notfall darf geflunkert werden! Wenn darauf keine Versöhnung folgt, vergiss den Typen oder halt das Mädel! Aber verbockt hast es ausschließlich du selbst.

Option 3: Er oder sie hat Schluss gemacht

Großes Drama, große Kränkung! Das darf nicht sein! Aber auch er oder sie wird seine oder ihre Gründe haben und die müssen überhaupt nichts mit dir zu tun haben. Weder bist du nicht gut aussehend genug noch zu dick, zu doof oder sonst etwas! Dass es darauf nicht ankommt meint sogar Charlize Theron. Er oder sie ist einfach ein Ar…mleuchter. Einige Leute entscheiden sich auch zu einem anderen Schritt und beanspruchen Unterstützung von außen. Diese gibt es selbstverständlich in vielfältiger Ausprägung.

Option 4: Der nächste Schritt

Der nächste Schritt sollte sein, dass du mit dir selbst ins Reine kommst. Entdecke alte Hobbys wieder, sei dir selbst eine angenehme Gesellschaft, geh mit guten Freunden aus und sehr bald heißt es dann: „Der oder die Nächste, bitte!“


Wie findest du diesen Artikel? Bewerte:
Der nächste Schritt oder doch nicht?: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
4,67 von 5 Punkten, basierend auf 12 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.